Der vierte Brief

Übersicht der Dokumentation | Erster Brief | Zweiter Brief | Dritter Brief | Vierter Brief | Fünfter Brief

Ich vermute, dass mein Vater auf Brief 3 eine passende Antwort verfasst hat, die mir leider nicht vorliegt. Und die Briefe wurden mit schulmeisterlichen Seitenkommentaren im Original zurückgesendet – das suggeriert natürlich, dass mein Vater diesen Dreck nicht bei sich behalten wollte. Die Kopien hat mein Vater gemacht um das für sich selbst zu dokumentieren. Und das war gut so, sonst gäbe es auf meinen Seiten nichts interessantes zu lesen 🙂

Auffällig ist der größere zeitliche Abstand zwischen dem dritten Brief und dieser Antwort von Werner Killert. Das kann entweder bedeuten, dass es noch weitere Texte zwischendrin gab oder aber, dass mein Vater eine umfangreiche Antwort verfasst hat, die seine Zeit brauchte. Dass mein Vater außer den Texten im Original etwas versendet hat, belegt der kurze Absatz in dem Brief, in dem sich Werner Killert für die Zusendung eines Artikels zu Memel aus der BILD Zeitung bedankt.

Auch wenn ich, wie eingangs erwähnt, meinen Vater oft für seine harsche, brüske Art kritisiert habe, wie er Meinungen anderer überging und nicht immer den notwendigen Respekt zeigte – ich kann mir durchaus vorstellen, dass er hier ganz klar seinen Standpunkt und seine Meinung zu diesen Ausführungen dargelegt hat.

Mit diesem Brief brach dann der Kontakt zwischen Werner und Heinz Killert ab – im Jahr 2000 hat sich mein Vater dann an einer Replik versucht (letzter Teil der Dokumentation). Aber die hat zu keinem weiteren Kontakt geführt.

WernerKillert4