Archiv des Autors: pkillert

Automatischer Browser Reload

Welcher Webentwickler kennt dieses Problem nicht?  – Man ändert einzelne Komponenten auf einer Seite und möchte das Ergebnis dann im Browser sehen. Also öffnet man den Browser, macht einen Reload – in der Regel mit zu löschendem Cache, falls sich auch CSS oder Javascript Files geändert haben – und schaut sich das Ergebnis an. Der Browser läuft bereits auf einem eigenen Monitor, aber das Refreshing ist lästig.

Lösungen wie „Live.js“ oder „LiveReload“ funktionieren nicht (oder ich war zu blöd für die Einrichtung). Was also tun? Auch hier hilft wieder Powershell. Das nachfolgende Script sendet an einen geöffneten Firefox (Developer Edition) SHIFT + F5 – der Browserinhalt wird neu geladen.

$wshell=New-Object -ComObject wscript.shell;
$wshell.AppActivate('Firefox Developer Edition'); # Aktiviere Firefox Develope Edition 
$wshell.SendKeys('^{F5}'); # Refresh The Browser
Write-Host "Firefox aktualisiert"

Was soll jetzt aber der Vorteil sein? Nun, sicher ist es kein Vorteil, ein Powershell-Script aufzurufen, statt in den Browser zu wechseln. Der Aufwand wäre sogar größer. Aber man kann dieses Script in seine Arbeitsumgebung als externes Tool einbauen und mit einem Shortcut versehen. UltraEdit oder die IDEs von JetBrains bieten dafür einfache Schnittstellen. Ich schreibe meinen Code mit PHPStorm und da sieht das dann so aus:Browser Reload mit phpStorm

Program: powershell.exe

Arguments: Der Pfad zu dem oben beschriebenen PowershellScript

Working Directory : Der Pfad zur powershell.exe, falls dieser nicht bereits in der PATH Variable des Systems integriert ist.

Man kann dieses Script natürlich auch als Shortcut auf einem Desktop abrufen, ohne eine Umgebung zu nutzen. Nachteil dabei ist, dass sie den Konsolenoutput nicht umleiten oder unterdrücken können – es öffnet sich immer ein Powershell-Terminal.

Die Arbeitserleichterung liegt darin, dieses Script mit einem Shortcut zu versehen oder – vielleicht sogar noch besser – über ein Makro in der Entwicklungsumgebung mit dem Speichervorgang zu verknüpfen. Jedes Mal, wenn eine Seite oder eine Datei gespeichert wird, wird auch der Browser neu geladen. Noch besser: natürlich können Sie das Script erweitern und gleich mehrere verschiedene Browser refreshen. Das kann wichtig sein, wenn Sie Anwendungen entwickeln, die zuverlässig in mehreren Browsern laufen sollen.

 

 

Feuerwache Oberlar

(Dieser Eintrag ist Teil der „Troisdorfer Ansichten“, die ständig erweitert werden)

Gegenüber dem Brunnen auf dem Marktplatz in Oberlar war schon immer die Oberlarer Feuerwache. Hier ein Vergleich in den Troisdorfer Ansichten. Die Datierung des alten Fotos ist unklar. Nicht nur wegen dem Schnee, sondern auch, weil man den Markplatz links und den Brunnen nicht sehen kann. Denn der Markplatz wurde Ende der 70er Jahre gepflastert und umgebaut. Seit dem steht auch erst der Springbrunnen dort.

Feuerwache OberlarFeuerwache Oberlar

Wichtige Anmerkung: Die Originalfotos stammen aus den sozialen Medien oder existieren als eingescannte Postkarten – sofern nicht anders angegeben, sind mir die Urheber nicht bekannt. Da ich hier natürlich keine Urheberrechte verletzen möchte, bitte ich bei Einwänden zum Gebrauch der Fotos um eine kurze Nachricht per E-Mail. Mit der Darstellung der Troisdorfer Ansichten verfolge ich keine kommerziellen Absichten.

Perseverance

Corona überlagert alle Nachrichten. Dabei gab es letzte Woche – ich war live dabei, als die NASA die entscheidenden Minuten gestreamt hat – eine tolle Nachricht von der NASA. Wieder ist ein MARS-Rover auf unserem Nachbarplaneten gelandet. Spektakulär war dabei die Landung selbst, bei der in der dünnen Mars-Atmosphäre Bremsraketen und Fallschirme eingesetzt wurden. Eine Technik, die in dieser Form das erste Mal genutzt wurde. Jetzt wurde ein Video dieser Landung veröffentlicht. Nein, das ist keine Animation. Ja, das wurde nicht auf diesem Planeten aufgenommen. Hier die Landung von Perseverance:

Raketen zukünftiger Marsmissionen müssen übrigens wegen diese dünnen Atmosphäre senkrecht landen. Da diese Option auch auf der Erde genutzt werden kann – Raketenteile werden dadurch wieder verwendbar – hat SpaceX 2018 dazu die Schlüsseltechnologie geschaffen, so dass bereits jetzt in dieser Hinsicht eine Marslandung möglich wäre.

Dieses Video zeigt nicht nur den erfolgreichen Start einer Falcon Heavy, sondern vor allem, ab etwa Minute 3:00, die Rückkehr und die punktgenaue Landung der Boosterraketen. Man könnte denken, dass ist das Video eines Raketenstartes, zusammengeschnitten und rückwärts abgespielt – dem ist aber nicht so. Natürlich wird hier in diesem Video Elon Musk und SpaceX gefeiert. Auch wenn das im Grunde ein Werbevideo ist, so ist dieser technologische Meilenstein noch gar nicht richtig bei uns angekommen. Wir haben ja derzeit andere Sorgen. Umso leichter kann man sich für so etwas begeistern.

 

www.nasa.gov

Ecke Wilhelmstrasse / Kölner Strasse

(Dieser Eintrag ist Teil der „Troisdorfer Ansichten“, die ständig erweitert werden)

Exakt gegenüber der Troisdorfer Ansicht zum Troisdorfer Hof ist diese Ansicht lokalisiert. Wer genau hinschaut sieht ein Element, das sich in den ca. 60 Jahren zwischen beiden Fotos nicht verändert hat. Es ist der Schriftzug „Hotel Garni“, der auch heute noch so am Dach des Gebäudes erkennbar ist.

Die eigentliche Sicht wird natürlich durch Troisdorfer Stadttor am Anfang der Fußgängerzone zugestellt.

Troisdorf Ecke Wilhelmstraße / Kölner Straße 50er JahreTroisdorf Ecke Wilhelmstraße / Kölner Straße 2021

Wichtige Anmerkung: Die Originalfotos stammen aus den sozialen Medien oder existieren als eingescannte Postkarten – sofern nicht anders angegeben, sind mir die Urheber nicht bekannt. Da ich hier natürlich keine Urheberrechte verletzen möchte, bitte ich bei Einwänden zum Gebrauch der Fotos um eine kurze Nachricht per E-Mail. Mit der Darstellung der Troisdorfer Ansichten verfolge ich keine kommerziellen Absichten.