26. Juni 2022
Ingeborg Bachmann

Heute wurde der Ingeborg Bachmann Preis in Klagenfurt vergeben. Und ich habe jetzt angefangen, mich intensiver mit dieser Autorin zu beschäftigen. Auf Soundcloud, wo ich schon seit langem meine eigenen Texte vertone und zum Anhören und Download bereit stelle, habe ich jetzt eine eigene Rubrik für Ingeborg Bachmann eingerichtet. Drei ihrer Gedichte habe ich heute vertont und hochgeladen – viele weitere werden noch folgen.

Es ist eine Herausforderung, diese Gedichte zu lesen. Satzzeichen, die die Satzmelodie steuern müssen und lyrische Bilder, einzigartig aber nicht selten auch irritierend. Die drei Gedichte sind „Die gestundete Zeit“, „Bleib´“ und „Menschenlos“ – es waren die drei Gedichte, die mir bei der ersten Durchsicht der Gesammelten Gedichte direkt aufgefallen sind. Aber es gibt noch viel mehr zu entdecken. Viele Gedichte bestehen aus vielen Teilen (z.B. „Von einem Land, einem Fluß und den Seen“) – die muss ich erst noch für mich selbst entschlüsseln und entdecken, bevor ich mich an eine Interpretation wage.

Diese Playlist wird immer wieder mit neuen Vertonungen ergänzt.