coveroverkill -1

Depeche Mode sind immer noch abgetaucht – fraglich, ob bald etwas neues erscheint.

Depeche Mode sind Inspirationsquelle für viele andere Künstler. Es gibt einige Interpreten, die Depeche Mode gecovert haben. Einige dieser Cover möchte ich hier in den kommenden Tagen und Wochen vorstellen.

Den Anfang dieser Serie macht das „Skandalvideo“ von Rammstein, die vor vielen Jahren „Stripped“ aus dem Jahr 1986 gecovert haben. Das offizielle Video dazu ist aus Filmszenen von Leni Riefenstahls Werken „Triumph des Willens“ und „Olympia 1936“ zusammengesetzt. Lässt sich filmische Ästhetik aus dem Kontext lösen und so verarbeiten? Eigentlich nicht – aber das haben RAMMSTEIN natürlich gewusst und bewusst so inszeniert. „Stripped“ eigenet sich natürlich auch bestens dazu, dass „r“ teutonisch zu rollen.

RAMMSTEIN und ihre Interpretation von „Stripped“