Neues vom Dorfpoeten

Neuigkeiten

Was gibt es Neues? Ich habe längere Zeit keinen Artikel mehr verfasst – ich war  einigermaßen busy. Seit Anfang Januar und meiner Rückkehr von Amrum arbeite ich ja wieder Vollzeit. Ende Februar konnte ich den Resturlaub aus 2019 nehmen – durch meinen Unfall war im September mein Urlaub ausgefallen. Diese Zeit habe ich für eine Küchenrenovierung und für einen vorgezogenen Frühjahrsputz genutzt. Und ich habe meine Kenntnisse in der Softwareentwicklung auf Javascript und PHP ausgedehnt und mich mit Konzepten auseinandergesetzt, wie man server- und clientseitige Scripte am besten miteinander verknüpft. Zu diesem Thema aber mehr in einigen Wochen.

Langwierig. Echt Langwierig.

Ich bin außerdem gerade in der Korrekturphase für meinen kleinen Ratgeber „Quadrizepssehnenruptur – Eine langwierige Verletzung.“ Langwierig beschreibt es tatsächlich am besten. Ich bin immer noch im Laufen stark eingeschränkt. Zur Zeit wollen meine Beine immer mehr „normal“ gehen, d.h. dieses seit Monaten dominierende axiale Gangbild ändert sich allmählich zu einem normalen Gang, wo sich die Knie automatisch knicken und den Gang abfedern. Es kommt aber immer wieder zu instabilen Bewegungen. Das fühlt sich dann für einen kurzen Moment so an, als sei unter dem Oberschenkel Pudding. Dann spannen sich die Muskeln an und ich spüre die verkümmerten Quadrizepsmuskeln auf der Oberseite des Oberschenkels. Als Folge davon geht man automatisch wieder vorsichtiger und „wabbelt“ dann wieder stocksteif durch die Gegend.

AppetizerQuadrizeps1
Wird derzeit korrigiert – mein Ratgeber zur „Quadrizeps-Sehnenruptur“

Es ist aber nach wie vor eine stetige Verbesserung zu erkennen. Es dauert einfach nur lange, bis sich diese quasi nicht mehr vorhandenen stärksten Muskeln im menschlichen Körper wieder regeneriert haben.

Webcam Highlight

In meinen Bookmarks habe ich eine Liste mit schönen Webcams, die ich regelmässig besuche. Jetzt habe ich eine geniale Webcam entdeckt, die ein bisschen das Fernweh mildert – sie steht am Fähranleger von Schlüttsiel. Schlüttsiel ist der zweite wichtige Fährhafen in Nordfriesland und liegt einige Kilometer südlich von Dagebüll. Die kleine WDR Fähre „Hilligenlei“ fährt von dort zu den Halligen, verbindet aber auch die Inseln Amrum und Föhr mit den Halligen. Das Schöne an dieser Webcam ist, dass sie ein bewegtes Livebild in HD zeigt. Die Sonnenuntergänge dort sind fantastisch. Direkt gegenüber von Schlüttsiel liegt Wyk auf Föhr. Etwas weiter links erkennt man bei guter Sicht die „Skyline“ von Wittdün und abends das Licht des Amrumer Leuchtturms.

(Es gibt noch eine zweite Perspektive der Webcam – ein bisschen weiter nach rechts ausgerichtet: https://www.youtube.com/watch?v=YtPXAv-7NuQ)