Auf meiner Insel – 30.12.2018

Die Sonne ist da. Zumindest heute – morgen ist wieder schlechteres Wetter angesagt. Erst am Mittwoch soll dann nochmal die Sonne scheinen. Das bedeutet mehr Zeit draußen und die kreativen Dinge auf den Abend verschieben.

Die Fotos mache ich zum ersten Mal ausschließlich mit meinem Smartphone. Ich habe diesmal keinerlei Kameraausrüstung dabei. Das hat das Gepäck doch erheblich reduziert. Ich ertappe mich immer wieder dabei, die Motive immer wieder einfangen zu wollen. Dabei ich schon tausende Fotos in den letzten Jahren gemacht. Es gibt einerseits nicht viel Neues als Motiv, obwohl die Natur selbst sich immer wieder neu anfühlt. Kein Sonnenaufang ist wie der andere.

Ich arbeite weiterhin an der Struktur meiner neuen Seiten. Die Landingpage wird vermutlich eine Mind-Map sein. Schlichte Struktur – warum bastelt der jetzt wieder daran rum, mag man sich denken? Naja ich suche ja immer weiter nach Möglichkeiten, im Netz das abzubilden, was meinen kreativen Output darstellt. Die Strukturen sollen möglichst deckungsgleich sein und die Pflege des Inhaltes zeitsparend. Daher auch das bisherige Baukastenprinzip von Jimdo (es gibt mittlerweile einige Alternativen). Das kostet aber Geld, neben dem Webspace und möchte man später die Inhalte anderweitig nutzen, dann muss man auch wieder basteln. MDWIKI ist die bisher genialste Antwort – wenn ich alles fertig habe (das wird einige Zeit in Anspruch nehmen), dann werden die einzelnen Seiten das widerspiegeln, was in meinem Kopf stattfindet.

Hier ein paar Fotos von heute. Wie gesagt, keine Kamera, nur das Smartphone – und daher auch nur wenige Fotos.

 
 
 
cof