Objektiv-Vergleich TAMRON AF70 / NIKKOR 105

Ich hatte ja gerade erst von meinem Tamron Zoom Objektiv berichtet. Jetzt habe ich mir gedacht, ich vergleiche dieses Objektiv mal mit meinem Nikkor Standardobjektiv. Das Standardobjektiv hat einen Brennweitenbereich von 18-105mm, das Tamron von 70-300mm. Wenn ich also mit beiden Objektiven dasselbe Motiv fotografiere, dieselbe Brennweite nutze und jeweils vier Bilder mit unterschiedlichen Blendeneinstellungen vergleiche, dann sollten sich Unterschiede zeigen.

Als Motiv habe ich mein Bücherregal gewählt. Brennweite bei beiden Objektiven jeweils 70mm. Ich habe dann bei ISO 100 und eher schlechten Lichtverhältnissen mit Stativ und Fernauslöser mit Blenden 5,8,13 und 20 Fotos gemacht. Deswegen sind die Bilder auch so dunkel. Das war beabsichtigt. Dann habe ich in den JPGs (nicht in den RAW Dateien) die linke obere Ecke vergrößert.

DSC_0647

Und hier das Ergebnis – man sieht Unterschiede.
Das NIKKOR Objektiv zeigt ein recht dunkles, aber wesentlich schärferes Bild – das obere Bild ist mit dem NIKKOR gemacht, das untere mit dem TAMRON. Blende 5.

5erBlendeNIKKOR
5erBlendeTAMRON

Bei einer 13er Blende sieht man so gut wie keinen Unterschied mehr. Nach meinem Empfinden ist das Bild mit dem TAMRON Objektiv hier sogar etwas besser. Auch hier wieder oberes Bild NIKKOR, unteres TAMRON.

13erBlendeNIKKOR
13erBlendeTAMRON

Die Bilder der 20er Blende lasse ich hier sogar weg – es ist absolut kein Unterschied zu erkennen.

Was bedeutet das? Es bedeutet, dass ein TAMRON Zoom Objektiv im unteren Brennweitenbereich bei kleinen Blendenwerten (und kürzeren Verschlusszeiten) ein Problem mit der Bildschärfe an den Rändern der Bilder hat. Es bedeutet auch, dass es bei dem eigentlichen Zweck eines Telezoom Objektivs keinerlei Abstriche in Sachen Bildqualität gibt. Und mal ehrlich – wer macht Bilder mit einem Telezoom in einem 70er Brennweitenbereich?

Es ist natürlich nicht ganz fair, beide Objektive zu vergleichen. In diesem Fall sind die Bedingungen in einem Raum ohne Zoom ein Objekt zu fotografieren eher für ein Allround-Objektiv wie das NIKKOR ausgelegt. Mir ist auch klar, dass richtige Profis ganz anders testen. Mir kommt es aber nicht so sehr auf technische Werte an, sondern nur auf den subjektiven Eindruck des fertigen Fotos.
Ich werde so einen Vergleich auch demnächst mal in freier Wildbahn machen. Fazit für mich und für alle, die sich von den Aussagen zur schlechten Bildqualität bei TAMRON verunsichern lassen: Ich kann das nicht bestätigen. Bei gleichen Bedingungen und realistischen Blendeneinstellungen sehen die Fotos des TAMRON Objektiv an der NIKON D5300 genauso gut aus, wie bei einem vermeintlich hochwertigerem Objektiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.