Arbeit und Struktur

Bevor ich in den Urlaub fahre überlege ich mir meine Lektüre sehr genau. Neben zwei Zeitschriften, die ich regelmässig lese (Hohe-Luft und das Philosophie-Magazin) sind zwei oder drei Bücher auf der Liste.

Eines davon habe ich erst gestern auf der Fähre und im Zug auf der Rückfahrt gelesen. Da ich davon ausgehen musste, dass das Thema sehr ernst ist und das Buch das Potenzial gehabt hätte, mir durch zu viel Nachdenklichkeit den Urlaub zu Beginn zu versauen, war Wolfgang Herrndorf und sein Vermächtnis „Arbeit und Struktur“ genau passend für das Ende des Urlaubs. Die Lektüre hat auch genau in die knapp neun Stunden Rückfahrt gepasst.

Es ist ein sehr beeindruckendes Buch. Die Rezension dazu aktuell in meinem Kultur-Magazin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.