Kurznachrichten

Kein Linux-Smartphone

Mark Shuttleworth scheitert mit ambitioniertem Crowdfunding Projekt: Der südafrikanische Unternehmer Mark Shuttleworth, der mit seinem Unternehmen CANONICAL und der Linux Distribution UBUNTU vor einigen Jahren die Open-Source Szene umgekrempelt hat, ist mit seinem Versuch, ein Linux-Basiertes Smartphone mit der Bezeichnung „Ubuntu Edge“auf den Markt zu bringen, gescheitert. Er hat nur knapp 13 Millionen Dollar zusammenbekommen. 32 Millionen wären nötig gewesen. Dennoch ist der bereits kassierte Betrag ein Rekordergebnis.

Shuttleworth war schon häufiger seiner Zeit voraus. Vielleicht klappt es in einigen Jahren mit einem zweiten Anlauf?

Quelle: SPIEGEL.DE.

Neue Magazine entdeckt

Bisher entzogen sie sich meiner Aufmerksamkeit. Die beiden Internetmagazine „Berliner Gazette“ und „Magda“ (Magazin der Autoren). Beide Seiten sind jetzt in meine Blogmarks aufgenommen.

„Parkland“

Im November kommt ein Film in die Kinos, der schon jetzt für einiges Aufsehen sorgt. „Parkland“ spielt am 22. November 1963 in Dallas, Texas. Wer jetzt ein einfaches Remake von Oliver Stones „JFK“ erwartet, wird vermutlich eines besseren belehrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.