Perlentaucherei im Juli

Dieser Roman wurde gestern Abend bei ttt vorgestellt:  Peter Henning „Ein Deutscher Sommer“. Er thematisiert das Gladbecker Geiseldrama, den Sündenfall deutscher Mediengeilheit aus dem Jahr 1988. Ich erinnere mich noch an die Nachrichtensendung, wo dieser Bekloppte sich medienwirksam die Pistole in den Mund steckt. Jedenfalls ist dieses Buch auf meiner Liste der noch zu lesenden Bücher.

*

Ein Thema ist verarbeitet, abgehakt, wenn man drüber geschrieben hat? Nein – das ist fast nie der Fall. Meine Kurzgeschichte „Zeitloser Engel“ aus der Sammlung „Bellame“ hat  Sophie Scholl zum Thema. Das Thema lässt mich nicht los. Neben der Verfilmung „Sophie Scholl – Die letzten Tage“ mit Julia Jentzsch gibt es noch „Die Weisse Rose“ von Michael Verhoeven aus dem Jahr 1982. Jetzt habe ich entdeckt, dass mit derselben Hauptdarstellerin, Lena Stolze, ein weiterer Film existiert. „Fünf letzte Tage“ heisst der Film. Wird demnächst angeschaut.
Außerdem sind in diesem Jahr – die Ermordung der Mitglieder der „Weissen Rose“ ist jetzt 70 Jahre her – einige neue Bücher zum Thema erschienen. Unter anderem das Buch „Es lebe die Freiheit!“. Ist schon auf meinem eBook Reader.
Ich denke, dass ich zu diesem Thema in naher Zukunft noch etwas mehr schreiben werde.

*

Auch das Thema „Feminismus“ ist eines meiner Lieblingsthemen. Das fing an mit meinem Interesse für Sartre und Beauvoir. Zuletzt hatte ich von Laurie Penny „Fleischmarkt“ gelesen.
Jetzt habe ich neulich den Namen Susan Faludi entdeckt. Ihre Bücher „Backlash“ und „Stiffed“ sind anerkannte Bestseller. Ich meine auch, dass sich Laurie Penny auf sie bezieht. Auch diese beiden Bücher gehören zu meiner kommenden Lektüre.

*

Musikalisch polarisiert das neue Werk von „Editors“ mit dem Titel „The Weight Of Your Love“. Die einen halten es für ein Meisterwerk. Die anderen für den Abverkauf einer großen Band. Ich habe mir noch kein Urteil gebildet. Und dann gibt es noch „Trouble Will Find Me“ von The National. Auch hierzu noch kein Urteil. Wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass das Meisterwerk „High Violet“ übertroffen werden kann.

The National – England (live)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.