Netzwerkeln

Um ein bisschen mehr Traffic auf Kultur-Magazin.de zu generieren, aber auch um unbekannten Künstlern die Möglichkeit eines Netzwerkes zu geben, habe ich heute die Initiative #IchBinKultur ins Leben gerufen.

Jeder Künstler kann ein Formular mit vorgefertigten Halbsätzen ausfüllen, dieses an ichbinkultur@kultur-magazin.de schicken und ich entscheide dann, ob diese Infos als Portrait unter einer eigenen Rubrik im Magazin veröffentlicht werden. Natürlich sind ein paar Hinweise zu beachten. Ich vertrete nicht die Auffassung „Alles ist Kunst“ oder „Alles ist Kultur“. Den 3.934 Vampierroman der Saison möchte ich nicht im Kultur-Magazin haben.

Im Moment läuft diese Initiative noch auf Sparflamme in einer Art Testphase. Die Entscheidung für ein PDF Formular war eigenlich eher eine Notlösung. Normale HTML Formulare eignen sich nicht für solche Textbausteine und PHP wäre eine Lösung – da bin ich aber noch nicht so weit. Erst wenn sich das eingespielt hat und ich positives Feedback zu dem Formular erhalte, wird die Initiative etwas stärker forciert. Es gibt da einige Leute, an die ich diese Info schicken werde.

Hier wird erklärt, wie es geht: http://kultur-magazin-de.blogspot.de/p/ichbinkultur.html

Und hier die Portraits – ich habe mal den Anfang gemacht 😉 : http://kultur-magazin-de.blogspot.de/search/label/%23IchBinKultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.