CHVRCHES – LIVE in COLOGNE

Mit etwas Verspätung hier noch ein Konzertbericht zu CHVRCHES, die am 23.10.2013 im Gloria Theater in Köln aufgetreten sind. Eine der faszinierendsten Newcomerbands der letzten Jahre, mit einer stetig wachsenden Fangemeinde, bewies an diesem Abend, dass sie völlig zu Recht die derzeit angesagteste Synthie-Band ist.

Von Peter Killert.

Das Konzert im Gloria-Theater war ausverkauft. Das ist durchaus erwähnenswert, denn das Gloria-Theater ist keine ganz kleine Location.  Aber CHVRCHES sind auch schon lange kein Geheimtip mehr. Als Vorband machten THUMPERS Stimmung, die nur bedingt musikalisch zu CHVRCHES passen. Vorbands haben es immer schwer – THUMPERS machten ihre Sache sehr ordentlich und verabschiedeten sich am Ausgang persönlich mit Flyern zu exklusivem Content nur für die Besucher des Konzerts. Mehr zu THUMPERS gibt es hier.

(c) P. Killert

CHVRCHES haben mittlerweile Routine. Wenn man die Termine auf ihrer Webpage verfolgt, dann ist das schon beachtlich. Dabei waren es ursprünglich nur zwei Songs, nämlich „Lies“ und die Single „The Mother We Share“. Und einige Auftritte im Vorprogramm von Depeche Mode – das Album kam erst im September. Und trotzdem ist die Band auf schon Welttournee. Natürlich werden nicht die ganz großen Locations bespielt, aber das Gloria-Theater mit schätzungsweise 1.500 Zuschauern ist schon ganz ordentlich.

(c) P. Killert
 

Das Konzept von CHVRCHES hatte ich ja schon beschrieben. Synthie-Pop, tolle eingängige Songs, zusammen mit einer sagenhaften, elfengleichen Stimme. Obwohl alle drei Bandmitglieder auf gleicher Linie stehen fällt vor allem eines auf: die drei gehen richtig ab. Besonders Martin Doherty, der bei zwei Songs auf dem Album den Gesang übernommen hat. Einen dieser Songs trägt er ebenfalls live vor und verbannt Lauren Mayberry kurzzeitig an den Synthesizer. Was auf dem Album eher als Ausfall wirkt, ist live eine echte Bereicherung. Da steckt also noch viel mehr Potenzial in dem Konzept CHVRCHES.

Nach knapp 1 1/2 Stunden war Schluss – weil das Portfolio einfach noch nicht mehr Songs hergibt. Als Zugabe spielten CHVRCHES dann „It´s Not Right But It´s OK“ von Whitney Houston. Und ich habe in diesem Song auf einmal richtigen Tiefgang gespürt.

Fazit: ein grandioses Konzert, von einer Band, die mit elektronischer Musik auch live vollends überzeugen kann.

Ähnlich sehen es auch die Kollegen vom Kölner Stadt Anzeiger. Ihre Meinung kann man hier nachlesen.

Zum Abschluss noch – ganz frisch, heute veröffentlicht – das offizielle Video zu dem Song „Lies“.

 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.